Willkommen auf unserer Homepage

"Nicht Milch und Quark – Solidarität macht uns stark."



F-Jugend feiert ihren Jahresabschluss

Tolles Event - Am vergangenen Sonntag veranstaltete die F-Jugend der JSG Linsengericht ihre Weihnachtsfeier im Sportlerheim des FSV Großenhausen. Zunächst hatten die Organisatoren ein besonderes Event für die jungen Kicker parat. Eine Stadionführung bei Eintracht Frankfurt in der Commerzbankarena. Alle waren hellauf begeistert und freuten sich, endlich einmal einen Blick hinter die Kulissen eines Bundesligavereins zu werfen. Nach der 90 Minuten langen Tour ging es zur anschließenden

Weihnachtsfeier. Hier wurden Getränke sowie selbstgebackene Kekse und Kuchen gereicht. Ein besonderer Dank geht an die Eltern für die Organisation der Feier sowie an den FSV Großenhausen für die Bereitstellung der Getränke. Alle waren sich einig - es war ein gelungener Abschluß eines tollen Jahres.

 (Text + Bild: Hestermann)

Trainieren mit dem Reflexball

Seit einigen Wochen setzt unser TW Trainer den Reflexball im Training mit ein. Durch die ungewöhnliche Form und Sprungeigenschaften lässt sich die Reaktionszeit verbessern und der TW gewinnt dadurch einen Vorteil gegenüber

seinem Gegner. Die Form des Balles ist wie eine abgerundete Pyramide, das macht seine Flugbahn schwer vorhersehbar.

 

Wir vom Trainerteam sind mit diesen 2 "Bällen" sehr zufrieden. Das TW Training ist nun abwechslungsreicher und bringt unseren TW so richtig sportlich nach vorne. (Text + Bild: B. Hoffmann)

F-Jugend

Fulminanter Abschluss

Letzter Spieltag der Freiluftsaison - Für die beiden Teams der F-Jugend der JSG Linsengericht standen am vergangenen Sonntag die letzten Spiele 2016 unter freiem Himmel statt. Gegner im heimischen Großenhausen war der 1. Gelnhäuser FC. Zunächst spielte die F1. Und wie. Erneut zeigten unsere Kicker ihre Heimstärke und siegten am Ende mit 5:1 Toren. Wieder einmal ein ganz starkes Spiel mit tollen und vor allem herausgespielten Toren. Für die F1 spielten Berat Köse, Lukas Henning, Lars Pauli, Jannis Staab, Simon Hestermann, Almos Kismödi, Yunus Gökay, Linus Faust und Sebastian Rost. Auch unsere F2 wusste erneut zu überzeugen. Auch hier wurde Fussball zelebriert und am Ende kam unser Team zu einem letztendlich verdienten 5:3 Erfolg. Auf dem Platz standen Tom Wilczek, Hamza Remmach, Noah Weißenborn, Max Berger, Theo Kessler, Jens Niedernostheide, Milan Stock und Philipp Kuhl. Ein toller Abschluß einer starken "Hinrunde". Das gesamte Trainerteam ist sehr sehr stolz :-). Danke natürlich auch an alle Helfer, insbesondere an alle Eltern, für die jederzeit tadellose Unterstützung. (Text: D. H.)

G-Jugend

Soccer-Club

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

am kommenden Mittwoch, 12.10.16, findet kein Soccer-Club statt. Wir sehen uns wieder am Mittwoch, 19.07.2016, um 16:00 Uhr auf dem Sportplatz in Altenhaßlau.

 

D1 steigt in die Kreisliga auf

1. GFC - JSG Linsengericht 0 : 6 (0:2)

Das erste Saisonziel ist erreicht, der Aufstieg in die Kreisliga A ist bereits vorzeitig perfekt.

Ein Punkt im vorletzten Qualifikationsspiel hätte gereicht, drei souverän eingefahrene Punkte sind es

geworden. Die Linsengerichter besiegten den bisherigen Tabellendritten aus Gelnhausen deutlich mit 6:0. Sechs unterschiedliche Torschützen unterstrichen noch einmal eindrucksvoll die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams.

 

Das Team:

Max (TW), Martino, Moritz (1 Tor), Lasse (1 Tor), Fabian, Linus, Benedikt, Jannis M. (1 Tor), Jesse, Joshua (1Tor), Jonas (1 Tor), Nuh (1 Tor)

D-Jugend

D1 mit deutlichen Ergebnissen gegen Bad Orb II und JFV Kinzigtal !

Fr., 16.09.16

FSV Bad Orb II - JSG Linsengericht I         0:14 (0:6)

 

Die jahrgangsjüngere Mannschaft des FSV Bad Orb II war sowohl spielerisch als auch körperlich der JSG unterlegen. Ein deutlicher Sieg war daher Pflichtaufgabe die auch entsprechend gelöst wurde.

 

Von der ersten Spielminute an waren die Linsengerichter dominant und ließen die junge Bad Orber Mannschaft kaum einmal in Ballbesitz oder über die Mittellinie kommen. Allerdings war der Torabschluss lange Zeit ungenügend ! Viel zu unkonzentriert und ohne die notwendige Körperanspannung wurden zahlreiche Großchancen leichtfertig vergeben. Erst in der 12. Minute erlöste Lasse sein Team mit dem 1:0. Danach lief es mit zunehmender Spieldauer und abnehmender Gegenwehr der Heimmannschaft besser. Ein deutlicher Sieg war die Folge.

 

JSG Linsengericht I:

Max, Jannis M, Fabian (1 Tor), Moritz (1 Tor), Lasse (2 Tore), Benedikt, Linus (1 Tor), Joshua, Jonas (3 Tore), Nuh (1 Tor), Jesse (4 Tore), Louis

mehr lesen